Ein Dollar Brille

Die EinDollarBrille Initiative, gegründet von Martin Aufmuth, ist ein sehr nennenswertes und gutes Beispiel, wie man die Welt ein bisschen verbessern kann. Einfache Brille mit großer Wirkung. Dreistellig ist die Zahl der Millionen von Menschen, die nicht vernünftig am Leben teilnehmen können, da diese keine Brille haben um genug zu Sehen.

Diese Menschen können nicht arbeiten, besonders tragisch wenn die betroffene Person den Haupterwerb der Familie verantwortet. Kinder und Jugendliche können nichts lernen, da diese im Unterricht nicht ausreichend Sehen, und die Teilnahme am Unterricht stark eingeschränkt ist.

der optik inspektor die ein dollar brille common wiki lizenz

Wer – Was – Wo ?

Die EinDollarBrille blickt auf einige Jahre erfolgreiche Arbeit in vielen Ländern und Kontinenten zurück und hat dort weitere Organisationen gegründet. Ob in Indien, Amerika und natürlich in Afrika, lange sind die Helfer international tätig und unterwegs, trainieren die Techniker vor Ort am Einsatz der Biegemaschine und klären über das Sehen und die wichtigen Aspekte darüber auf. Somit hat Martin Aufmuth wirklich viel erreicht und wurde, wohlverdient wie wir meinen, mehrfach geehrt und ausgezeichnet.

Wir möchten mit diesem Beitrag auf diese Initiative aufmerksam machen und dich dazu auffordern bei den Seiten dieser Organisation einmal reinzuklicken – EinDollarBrille.

Öffentlichkeitsarbeit

Die positive Presse (Sueddeutsche) und Berichte im Internet sprechen für sich.

BRILLE24 unterstützt das Projekt ebenfalls, und das ist ein weiterer Beitrag um dieses Projekt weiter zu unterstützen. BRILLE24 verfügt über eine große Auswahl aller Brillen, Sportbrillen und Kontaktlinsen, und spendet einen Teil deines Einkaufs an die EinDollarBrille Initiative. Wir gehen davon aus, dass in Zukunft mehr Online Optiker diesem lobenden Beispiel folgen werden.

Die EinDollar Brille

Die EinDollarBrille besteht aus einem extrem leichten, flexiblen und stabilen Federstahlrahmen und vorgeschliffenen Gläsern aus Polycarbonat.

Die Materialkosten, inklusive Gläser, liegen bei rund 1 US-Dollar. Verkauft wird sie für zwei bis drei ortsübliche Tageslöhne. Damit ist die EinDollarBrille bezahlbar – auch für sehr arme Menschen.

Der EinDollarBrille e.V. wurde im Juni 2012 von Martin Aufmuth, dem Erfinder der EinDollarBrille, gegründet und hat seinen Sitz in Erlangen. Der Verein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.