Kontaktlinsen einsetzen

Kontaktlinsen einsetzen!? „Kann ich doch“, sagt der erfahrenen Anwender. Wer seine Linsen noch nicht so lange hat, bei dem ist die Anleitung noch vom Besuch des Optikers „frisch“, wo die Anpassung durchgeführt wurde. Es liegt in der Natur des Menschen, hier und da, ein paar Details nicht mehr so ernst zu nehmen, wenn die Routine der Vergangenheit zeigte, dass alles gut ging. Eine Quelle für den Fehlerteufel.

optik inspektor fehlerteufel

Darum ist auch hier Auffrischung angesagt. Zum Start liest du hier, wie du keine Punkte bei der Verwendung von Kontaktlinsen sammelst.

Das sollst du nicht tun

Trage deine Kontaktlinsen längere als empfohlen – Stunden am Tag!
Trage deine Monatslinsen 2 oder 3 Monate, und deine Tageslinsen eine Woche.
Probleme oder Unbehagen beim Tragen deiner Kontaktlinsen ignorieren.
Die Kontaktlinsen mit den Fingernägeln aus dem Auge zupfen.
Verwende Leitungswasser, oder Mineralwasser aus der Flasche, um deine Kontaktlinsen aufzubewahren, reinigen oder zu spülen.
Verwende deine Kontaktlinse beim Schwimmen, Whirlpools oder Wassersport, und reinige diese danach nicht intensiv.
Trage diese beim Duschen!
Lecke Deine Linsen ab, oder nehme diese in den Mund, um Staub und Verschmutzung zu entfernen und setze diese dann ein.
Behalte beim Schlafen deine Kontaktlinsen im Auge
Trage deine Kontaktlinsen, obwohl du Augentropfen verschrieben bekommen hast, um deine Bindehautentzündung wieder loszubekommen
Ändere den Vorgang Reinigungsvorgang deiner Kontaktlinsen wie du es für richtig hältst, ohne vorher den Optiker zu fragen.
Verwende die Aufbewahrungsflüssigkeit deiner Linsen für mehrere Tage.

Werbung

Kontaktlinsen Einsetzen

  • Gründlich die Hände waschen und trocknen.
  • Entnehme deine Linse mit dem Zeigefinger aus der Aufbewahrung, und platziere diese dann auf der Spitze den Zeigefingers.
  • Prüfe, ob diese keine Beschädigungen und sichtbare Verschmutzungen anhaften hat.
  • Das gilt für tägliche Einwegartikel genauso und erst recht für wiederverwendbare Linsen!
  • Die beim Anpassen erklärte Schüsselform beim Formcheck beachten.
Die Video-Anleitung von lensbest ist authentisch und mit 3 Minuten gut zusammengestellt
  • Wenn die Ränder wie bei einem Teller nach unten abflachen ist diese umzuklappen, da Innenseite nach außen gekehrt ist.
  • Es hilft 2 Tropfen Kontaktlinsenpflegemittel (All-in-one-Lösung) in die Kontaktlinse vor dem Einsetzen einzubringen. Es spült eventuelle winzige Fussel aus bevor die Innenseite der Kontaktlinse auf der Hornhaut aufschwimmt. Die zusätzliche Befeuchtung wird ebenfalls als angenehm empfunden.
  • Am einfachsten lässt sich die Linse einsetzen, wenn diese auf der Spitze des Zeigefingers platziert ist.
  • Es hilft, wenn die Gesichtseben parallel zum Spiegel ist, also nicht den Kopf nach unten oder nach oben kippen. Das verkleinert die Lidöffnung.
  • Meist reicht es das Unterlid mit dem Mittelfinger der Einsetzhand, oder der dem Zeigefinger der anderen Hand etwas zu vergrößern. Dazu die Augen etwas „aufsperren“. Ungefähr so, wenn du die Lottozahlen auf deinem Ticket prüfst und immer mehr davon stimmen.
  • Wenn diese Methode der Lidöffnung bei dir funktioniert, dann die Zweifingermethode, wo Ober- und Unterlid aufgezogen werden. Das macht die Lidöffnung nicht wirklich weiter, doch dein Blinkreflex ist mehr unter Kontrolle.
  • Es reicht, die Linse sanft an die Hornhaut anzunähern. Beim ersten Kontakt schmiegt sich die Linse „ganz von selbst“ an.
  • Der erste Lidschluss ist der Wichtigste! Diesen ganz sanft ausführen und das typische Lidpressen, welches vom Fremdkörperreflex hervorgerufen wird, vermeiden. Den die Linsenanhaftung an die Hornhaut ist nach dem erste Lidschlag optimiert und zentriert / positioniert sich danach selbständig, um ihre Arbeit zu verrichten.

Werbung

8 Replies to “Kontaktlinsen einsetzen”

  1. Ich denke, dass man vor allem die Funktionsfähigkeit der Kontaktlinsen vorher durch eine Anpassung sicherstellen sollte. Das Einsetzen an sich sollte natürlich unter hygienischen Bedingungen erfolgen. Außerdem muss man auf die Tragezeiten achten. Vielen Dank!

    1. Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Wir stimmen dir zu, und es ist sehr wichtig dies besonders hervorzuheben. Wir haben in diesem Artikel, eingangs darauf hingewiesen “… bei dem ist die Anleitung noch vom Besuch des Optikers „frisch“, wo die Anpassung durchgeführt wurde…“ wie wichtig die Anpassung der Kontaktlinsen durch einen Optiker ist. Die Verträglichkeit, Tragekomfort und Spaß beim Tragen der Kontaktlinsen wird maßgeblich durch die kompetente Anpassung beim Optiker bestimmt. Wir freuen uns, dass du mit deinem Kommentar an der Diskussion zu diesem Artikel-Thema beiträgst.

  2. Ein sehr klarer und fundierter Artikel zum Thema Kontaktlinsenspitzen. Ich bin sicher, Sie haben mir damit geholfen. Ich weiß jetzt mehr oder weniger, was zu tun ist. Diese Informationen sind nämlich genau das, was ich gesucht habe.

    1. Lieber John,
      es freut das Optik Inspektor Team sehr, dass dieser Beitrag hilfreiche Informationen bietet. Wir arbeiten intensiv daran, die Informationen verständlich, aber trotzdem mit einer fachlichen Tiefe zu gestalten. Vielen Dank für deinen Kommentar zu diesem Beitrag.

  3. Ich trage seit Kurzem Kontaktlinsen, hab aber einige Probleme. Es ist einfach unbequem. Eigentlich mach ich keine von diesen Sachen. Vielleicht sollte ich einfach zum Optiker gehen und nachfragen, was da lost ist.

    1. Hallo Kyra,
      wurden die Kontaktlinsen von Fachpersonal angepasst? Oder diese aufgrund eines Brillenpasses im Internet bestellt? Was heißt seit Kurzem? Was heißt unbequem?
      Sind diese generell unbequem oder in einer bestimmten Verwendung wie beim Sport?
      Hast du Irritationen am Auge, wie Rötung etc.?
      Wenn du Kontaktlinsen tragen möchtest, müssen diese erstmalig von Fachpersonal angepasst werden.
      Die Anpassung und Stärke der Linsen sollten wie bei der Brille von Fachpersonal alle ein bis zwei Jahre überprüft werden. Der Überprüfungs-Zyklus ist von der individuellen Seh-Situation abhängig.

      Viele Grüße

      Dein Optik-Inspektor-Team

  4. Ich trage Kontaktlinsen schon mehrere Jahre, aber auch ich konnte hier was Neues finden. Ich wusste gar nicht, dass man die Linsen nicht beim Duschen verwenden darf! Jetzt werde ich Probieren auf diese Gewohnheit zu verzichten.

    1. Hallo Merlyn,

      vielen Dank für dein Interesse an diesem Beitrag.

      Beim Duschen werden zwangsläufig, situationsabhängig mehr oder weniger externe Partikel eingebracht. Beim standardgemäßen (Sport, Büro, etc.) Tragen der Kontaktlinsen werden über die Luft, und den körpereigenen Stoffwechsel, Staub, Fette, Proteine in die Matrix und die Oberfläche der Kontaktlinse verbracht. Beim Duschen kommen dann Kosmetika der Hautpflege, Duschmittel (Shampoo, Gel), Haarwachs/Gel und die Stoffwechselprodukte der Epidermis (Oberhaut) hinzu. Diese verbleiben dann länger im Auge, weil die Kontaktlinse diese aufnimmt, und über einen längeren Zeitraum hin an die Bindehaut und die Hornhaut abgibt. Reizungen sind oft die Folge. Hinzu kommt, dass diese „Mehrverschmutzung“ der Kontaktlinse in der Standardreinigung der Kontaktlinse nicht mehr auf das „Normalmaß“ reduziert wird.

      Beim Schwimmen gilt ähnliches bezüglich der Partikel-Aufnahme wie Chlor etc. der Kontaktlinse. Wer kann, sollte bei der Anwendung wie Schwimmen oder Tauchen, hier auf Einweglinsen zurückgreifen. Wenn das nicht möglich ist, sollten die Kontaktlinsen einmal im Monat einer Intensivreinigung unterzogen werden.

      Viele Grüße
      Dein Optik-Inspektor Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.