Erlebnis-Sehtest

PasKal-3D-Refraktion

Wer von euch hat schon einmal so einen Erlebnis-Sehtest beim Optiker gemacht? Wer mag, bitte im Kommentar Erfahrungen mitteilen. Danke.

Information und Hintergrund

Anmerkung: Der Optik Inspektor Blog informiert vor allem den „Endkunden“, also Käufer von Brillen, Kontaktlinsen und allen optischen Produkten. Dieser Beitrag ist daher nicht mit den üblichen Fachbegriffen versehen, die der Weiterbildung von augenoptischem Fachpersonal dienen.

Der Paskal 3D Sehtest soll durch den Einsatz von 3D-Technik bessere Ergebnisse, und demnach auch „bessere“ Brillen ermöglichen. Seit 2014 sind zwei Systeme auf dem Markt die, was Recherchen im Internet ergeben, doch eine merkliche Anzahl von Optikern in ihren Fachgeschäften anbieten.

Weil diese im Vergleich zum Sehtest mit der 2D Technik als besser und mit einem Sehtesterlebnis beschrieben werden, bringt das Kritik von Fachleuten.

Die Dienstleistung, Refraktionsbestimmung (Glasstärke für die Brille) soll bezüglich Präzision, Qualität und Attraktivität als Erlebnissehtest-Marketing diese Dienstleistung aufwerten und beim Kunden (also dir) als Goldstandard prämieren.

3D Sehtest als Erlebnis

Wer hat den größten Nutzen in die 3D Sehtest Investition?

Zitat aus dem Fachjournal ‚Focus‘ Zielgruppe Augenoptiker: „Arbeiten Sie bisher mit einem Sehzeichenprojektor, gibt es leider keine Möglichkeit, die neuen Tests einzubinden. Wenn Sie Ihren Kunden nicht nur bessere Refraktionsergebnisse und damit bessere Brillen bieten wollen, sondern auch ein 3D-Refraktionserlebnis, kommen Sie um eine Neuanschaffung kaum herum.“ (1)

(1) Stelzer, Lars-Erik: Von der Papptafel zum PolaSkop3D (Teil 2). Focus, 2014, Mai, S. 40-43

Dem Optiker wird suggeriert, dass er um eine Neuanschaffung nicht mehr herum kommt, um bei seinen Kunden zu punkten. Der Optik Inspektor und sein Team sind nicht dieser Meinung!

Mit einem 2D Sehtest System sind nach wie vor alle Messungen für das Einzelauge, sowie das gute und komfortable Sehen des Augenpaares durchzuführen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bisher ausreichende Daten generiert, die das klar zeigen. Jeder Kunde reagiert unterschiedlich auf unterschiedliche Tests, doch das heißt, nicht, dass das 3D System generell bessere Ergebnisse liefert.

Das ist keine Ablehnung gegenüber dem 3D System, es mag für den Kunden eine andere, modernere Darbietung der Test sein, also ein individueller Mehrwert. Doch liefern 2D und 3D Systeme korrekte Ergebnisse für Brillenglasverordnungen. Kehre also deinem Optiker, den du magst, vertraust und zufrieden bist, nicht den Rücken, weil er dir diese bunten 3D Testbilder nicht präsentiert. Wenn ein Wechsel ansteht, müssen andere Gründe relevant sein!

Erlebnis-Sehtest Gutes Engagement

Zitat eyebizz.de: „Paskal 3D ermögliche die gesamte monokulare Refraktion unter binokularen Bedingungen und sei für den Kunden durch den Einsatz von 3D-Technik eine echte Erlebnisrefraktion. Sie bietet eine Standardreihe von acht Testen, die aufeinander aufbauen.“
„Neben den Werten für eine gut verträgliche Korrektion erhalten wir Augenoptiker Aussagen über den Binokular- und Phoriestatus, die Stereopsis, die Dominanz und das Kontrastsehvermögen (2). Zum Ende der Augenglasbestimmung werden verschiedene 3D-Bilder zur Demonstration des räumlichen Sehens als Seherlebnis angeboten, beschreibt Audehm den Innovationscharakter der modernen Refraktionsmethode. Paskal 3D sei ein weiterer Innovationsbaustein, um die Kunden und deren Sehvermögen noch einmal mehr glücklich zu machen.“

(2) Das wird auch von den 2D Testen geliefert.

Folgende Links enthalten Empfehlungen, Anregungen und Ideen zum Thema Sehen, Augentraining, sowie Bildschirmarbeitsplatz.

Strike - Sonnen und Sportbrillen

Werbung

Kernkompetenz kostenlos beworben

Kenner der Branche mit langjähriger Erfahrung haben schon in den 90er kritisiert, dass der Augenoptiker die Kernkompetenz, die Brillenglasbestimmung, -vermessung oder -verordnung, wie auch immer bezeichnet, kostenfrei angeboten haben. Meist wurde die Begrifflichkeit ungeschickt verwendet. Kostenloser Sehtest! Ein Sehtest ist etwas anderes als eine Brillenglasbestimmung (Refraktion), um die der Sehaufgabe entsprechende Glasstärke in der Brille oder der Kontaktlinse anzuwenden.

Wer von euch hat schon einmal so einen Erlebnissehtest beim Optiker gemacht? Wer mag, bitte im Kommentar Erfahrungen mitteilen. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.